Berichte und Neuigkeiten2020-09-08T14:20:35+02:00

Berichte und Neuigkeiten

16.Sep, 2021

Ablauf St. Lambertus-Kirmes 2021

Von |2021, Bericht, Corona, Kirmes|

Die Junggesellen freuen sich darauf am kommenden Wochenende mit dem Dorf wieder eine etwas normalere Kirmes zu Ehren ihres Schutzpatrons feiern zu können. Dennoch steht diese auch in diesem Jahr noch im Zeichen der Corona-Pandemie, weshalb es unter anderem deswegen Anpassungen am Ablauf der Kirmes geben wird. Dieser stellt sich wie folgt dar:
  • Kirmessamstag, den 18.09.2021
    • 17:00 Uhr: Abholen seiner Majestät inkl. Ständchen
    • Ab 18:30 Uhr: Platzkonzert von Tambourcorps & Musikfreunden am Winzerverein
    • Anschl. Geselliger Abend am Winzerverein
  • Kirmessonntag, den 19.09.2021
    • 09:30 Uhr: Hochamt in der Lambertuskirche
    • ab 14:00 Uhr: Abholen der Majestäten
    • 15:30 Uhr St. Lambertus-Fest: Festandacht in der Lambertuskirche
    • 16:15 Uhr: Platzkonzert, Fähndelschwenken und Parade im Burghof
    • 19:00 Uhr: Königsball zu Ehren seiner Majestät im Winzerverein
  • Kirmesmontag, den 20.09.2021
    • 06:00 Uhr: Weckzug durch das Tambourcorps
    • 07:00 Uhr: Abholen der Majestäten
    • 08:00 Uhr Festgottesdient in der Lambertuskirche
    • Anschl. Gefallenehrung, Platzkonzert & Fähndelschwenken vor der Lambertuskirche
    • 10:00 Uhr: Festkommers im Winzerverein für geladene Ehrengäste und Liveübertragung für alle, die nicht persönlich teilnehmen können
    • 16:30 Uhr: Platzkonzert, Fähndelschwenken und Parade im Burghof
    • 18:30 Uhr: Offener Ausklang und Tanz im Winzerverein
  • Kirmesdienstag, den 20.09.2021
    • Es wird kein traditioneller Trinkzug stattfinden
Alle Veranstaltungen finden auf abgegrenzten Veranstaltungsflächen statt, für die ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt und an deren Zugängen Einlasskontrollen durchgeführt werden. Siehe hierzu auch: Corona-Regeln an Kirmes
Informationen über den Livestream werden wir die Tage auf unserer Webseite [1] veröffentlichen. Wer den Link zur Teilnahme sowie eine Anleitung zum Zugang per E-Mail geschickt bekommen möchte, möge eine E-Mail an info@jsg-lantershofen.de senden. Bei Rückfragen können Sie sich gerne direkt an Hauptmann Marco Böhm wenden.
16.Sep, 2021

Schausteller an Kirmes

Von |2021, Bericht, Corona, Kirmes|

Stand bis vor ein paar Tagen noch nicht abschließend fest, ob es über die Kirmestage Schausteller geben wird, so haben wir mittlerweile Gewissheit, dass auf dem Kirmesplatz ein Kinderkarussel sowie Fädenziehen angeboten werden können. Für das leibliche Wohl sorgen ein Imbiss und für Leckermäuler ein Süßigkeitenstand.

Geöffnet haben die Attraktionen von Samstag bis einschließlich Montag immer ab spätem Nachmittag.

16.Sep, 2021

Corona-Regeln an Kirmes

Von |2021, Bericht, Corona, Kirmes|

Die Kirmesfeierlichkeiten stehen in diesem Jahr erneut im Zeichen von Corona. An allen Kirmestagen wird daher eine 2G+ Regel gelten. Gemäß § 5 Abs. 4 der 26. CoBeLVO können in diesem Fall das Abstandsgebot und die Maskenpflicht auf dem Veranstaltungsgelände entfallen und wir ohne Einschränkungen miteinander unsere Kirmes feiern.

Bei der aktuell gültigen Warnstufe bedeutet dies, dass maximal 25 Unimmunisierte ab 12 Jahren an den Veranstaltungen teilnehmen dürfen. Dies hat zur Folge, dass diese Personen entweder einen Selbsttest unter Aufsicht vor Ort durchführen oder den Nachweis eines Testzentrums vorlegen müssen.

Bei allen Veranstaltungen wird am Einlass auf das Vorliegen eines der 3G sowie die Begrenzung auf (momentan) 25 unimmunisierte Personen vorgenommen werden. Bei Erreichen der Warnstufe 2 verringert sich diese Zahl auf zehn, bei Stufe 3 auf fünf Personen.

Wir bitten um Verständnis und freuen uns auf schöne Kirmestage!


Grundlage: Sechsundzwanzigste Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (26. CoBeLVO)

10.Sep, 2021

Neues Silberschild für die Königskette von Fabritius übergeben

Von |2021, Schützenfest|

364 Tage Verzug. Eigentlich für den 11. September 2020 geplant, musste der Abschiedsabend von Markus Fabritius pandemiebedingt verschoben werden. Sehr zur Freude aller blieb es jedoch bei einem Jahr Ausfall unserer geliebten Traditionen und so war es der heutige 10. September 2021 an dem der noch amtierende Schützenkönig Markus Fabritius zu seinem Abschiedsabend geladen hat. Dieser Abend leitet die endende Ära seiner Majestät ein und wird vom Ausrichter genutzt um Familie, Freunden, Bekannten und Wegbegleitern für ihre Unterstützung Danke zu sagen. Als einer der Höhepunkte an diesem Abend steht die Vorstellung und Stiftung des Königsschildes an die Junggesellen-Schützen-Gesellschaft „St. Lambertus“ Lantershofen.
Königsschild von Markus Fabritius. Foto: Robin Grießel

Königsschild von Markus Fabritius. Foto: Robin Grießel

Das gestiftete Schild entspricht in seiner Grundform der Schwenkfahne der Gesellschaft, die Fabritius für 4 Jahre sein “Eigen” nennen durfte. Der Griff und Stock der Fahne ist gestaltet als Spielmannsflöte und steht stellvertretend für die Zeit im Tambourcorps, die meiste aktive Zeit verbrachte er dort. Auf der Spielmannsflöte steht auch das Jahr 2019, also das Jahr seines Königsschusses.
 
Auf der silbernen Schwenkfahne finden sich mehrere Symbole, die Goldschmiedemeister Münch gekonnt nach den Wünschen von Fabritius dort platzierte. Oben in einer Ecke befindet sich das Elternhaus der scheidenden Majestät, in welchem er sich der nötigen Unterstützung seiner Familie sicher sein konnte und somit mit dazu beigetragen hat, den Entschluss zu fassen König werden zu wollen. Er war nicht der erste Schützenkönig der Familie. Vor ihm wurde bereits sein Onkel Stefan Fabritius (1994) und seinem Bruder Benedikt Fabritius (2017) diese Ehre zuteil. Diesem Umstand widmet sich die Darstellung der drei Königsvögel im unteren linken Eck der Fahne. Seiner beruflichen Tätigkeit als Maler und Lackierer, also einem Handwerksberuf, widmet sich die Darstellung des Logos der Handwerkszünfte. Das Handwerk stellt einen wichtigen Teil im Leben von Fabritius dar. Die rechte Ecke der Fahne beinhaltet den Text “MARKUS FABRITIUS KÖNIG DER JUNGGESELLEN SCHÜTZEN-GESELLSCHAFT ST. LAMBERTUS LANTERSHOFEN”.
 
Auf der Rückseite dankt Markus Fabritius mit einer Gravur seinen beiden “Premiumbegleitern” Johannes Schütz und Matthias Schopp. Bei der Übergabe der Plakette dankte er ebenfalls dem Goldschmiedemeister Werner Münch für die gelungene Umsetzung.
 
Am Sonntag ist es dann soweit und der Nachfolger von Fabritius kann in einem fairen und spannenden Wettkampf ermittelt werden.
14.Aug, 2021

Hochzeit Maximilian Lypken

Von |2021, Hochzeit|

Am Samstag den 14.08.2021 überreichte der Vorstand Maximilian Lypken, der durch seine Heirat mit Caroline Berbig aus den Reihen der Junggesellen-Schützen ausgeschieden war, eine Erinnerungsurkunde für seine Junggesellenzeit. Der Bräutigam war seit dem Jahr 2009 Mitglied der Gesellschaft gewesen und gehört dem Tambourcorps als Flötist an. Zu Ehren des Brautpaares schwenkte Fähnrich Martin Goldbach die Fahne und das Tambourcorps spielte ein Ständchen.

Das Brautpaar Lypken zusammen mit Vorstand und Tambourcorps.

Die Gesellschaft wünscht dem Brautpaar alles Gute, viele gemeinsame, glückliche Jahre und hofft, dass sie unserem Heimatort noch lange erhalten bleiben!

Nach oben