03. Okt, 2021

Schnuppertag des Tambourcorps

Von |2022-02-03T14:14:01+01:0003. Oktober 2021|2021, Tambourcorps|

Traditionell findet kurze Zeit nach den Kirmesfeierlichkeiten der Schnuppertag des Tambourcorps Lantershofen statt. Im letzten Jahr musste man auf Grund der Corona Lage darauf verzichten. In diesem Jahr war man um so glücklicher nach den erfolgreichen Kirmestagen nun auch wieder den Schnuppertag abhalten zu können. Allerdings musste man auch hier auf die aktuellen Corona Maßnahmen reagieren, die Veranstaltung in den Winzerverein verlegen und speziell bei den Instrumenten besondere Hygienemaßnahmen treffen.

Da der letzte Schnuppertag viel Zuspruch generiert hatte, man allerdings danach nicht mit den Proben beginnen konnte, lud man die Interessierten erneut ein und hoffte auf ähnlich großen Andrang. Diese Hoffnung wurde noch übertroffen, da einige noch Freunde mitbrachten. In kürzester Zeit war einiges los im Winzerverein und die Kinder versuchten sich an den verschiedenen Instrumenten.
Um den Aufenthalt angenehm zu gestalten hatte das Tambourcorps auch dieses Jahr wieder für Speis und Trank gesorgt. Dies und der Spaß am Musizieren sorgten dafür, dass manche Kinder über Stunden blieben und so schon die ersten kleinen Erfolge feiern konnten. Seien es die ersten Wirbel an der Trommel oder die ersten Töne auf der Piccoloflöte.

Traditionell findet kurze Zeit nach den Kirmesfeierlichkeiten der Schnuppertag des Tambourcorps Lantershofen statt. Im letzten Jahr musste man auf Grund der Corona Lage darauf verzichten. In diesem Jahr war man um so glücklicher nach den erfolgreichen Kirmestagen nun auch wieder den Schnuppertag abhalten zu können. Allerdings musste man auch hier auf die aktuellen Corona Maßnahmen reagieren, die Veranstaltung in den Winzerverein verlegen und speziell bei den Instrumenten besondere Hygienemaßnahmen treffen.

Instrumente und Uniformen konnten begutachtet und ausprobiert werden. Foto: Lars Henscheid

Die Eltern der Kinder konnten sich ebenso über Informationen freuen. Foto: Lars Henscheid

Da der letzte Schnuppertag viel Zuspruch generiert hatte, man allerdings danach nicht mit den Proben beginnen konnte, lud man die Interessierten erneut ein und hoffte auf ähnlich großen Andrang. Diese Hoffnung wurde noch übertroffen, da einige noch Freunde mitbrachten. In kürzester Zeit war einiges los im Winzerverein und die Kinder versuchten sich an den verschiedenen Instrumenten. Um den Aufenthalt angenehm zu gestalten hatte das Tambourcorps auch dieses Jahr wieder für Speis und Trank gesorgt. Dies und der Spaß am Musizieren sorgten dafür, dass manche Kinder über Stunden blieben und so schon die ersten kleinen Erfolge feiern konnten. Seien es die ersten Wirbel an der Trommel oder die ersten Töne auf der Piccoloflöte.

Der Tag war für alle Beteiligten ein voller Erfolg! So kann das Tambourcorps nun mit 12 neuen Schülern in den Unterricht starten. Dort werden ihnen erstmal die musikalischen Grundlagen beigebracht und dann Stück für Stück an das Instrument herangeführt.

Interessierte können selbstverständlich auch jetzt noch dazustoßen. Die Proben finden immer montags ab 18 Uhr in der Mehrzweckhalle Lantershofen statt. Bei weiteren Fragen kann man gerne auch per Mail () oder persönlich bei Mitgliedern des Tambourcorps melden.

28. Sep, 2021

Tambourcorps Lantershofen lädt ein

Von |2021-09-29T23:22:22+02:0028. September 2021|2021, Tambourcorps|

Nach einer erfolgreichen Kirmes in Lantershofen heißt es nun Jungen und Mädchen aufgepasst: am Sonntag, den 03. Oktober, habt ihr die Möglichkeit beim Tambourcorps der Junggesellen-Schützen Instrumente auszuprobieren! Interessierte Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern erhalten von Tambourmajor Nils Henscheid detaillierte Informationen über die musikalische Ausbildung des Vereins, sodass innerhalb weniger Jahre dem Spielen in der Gemeinschaft sowie den Straßen von Lantershofen nichts mehr im Wege steht.

Von 11 bis 16 Uhr stehen die Mitglieder des Tambourcorps am Lantershofener Winzerverein bereit, um sich den Fragen zu stellen und beim Ausprobieren zu unterstützen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und für die Einhaltung der notwendigen Hygienemaßnahmen wird Sorge getragen.

22. Sep, 2019

Tambourcorps erlebt einen riesigen Andrang

Von |2020-04-22T15:34:34+02:0022. September 2019|2019, Tambourcorps|

Wie die Schützenfest- und Kirmestage ist inzwischen auch der Schnuppertag für unser Tambourcorps Tradition. In den letzten Jahren hat man über diesen aber leider nur vereinzelt neue Mitglieder gewinnen können. In diesem Jahr hat man deswegen das Konzept ein wenig geändert und auch schon Kinder ab 6 Jahren eingeladen. Dies erfolgte, im Gegensatz zu den letzten Jahren, nicht indem die Mitglieder die Haushalte abklapperten, sondern per Mund zu Mund Propaganda und die sozialen Netzwerke. Diese Entscheidung stelle sich als goldrichtig heraus. Die Mitglieder des Tambourcorps wussten gar nicht wem sie zuerst die Instrumente des Tambourcorps näherbringen sollten. Mit zwischenzeitlich etwa 15-20 Kindern in Begleitung ihrer Eltern war der Proberaum der Mehrzweckhalle bis zum Anschlag gefüllt und so mancher Elternteil hätte sich wohl gewünscht Ohropax eingepackt zu haben. Besonders beliebt waren dabei die Instrumente des Schlagwerks, also die Marschtrommel, Pauke und Becken. Dennoch ließen sich auch einige Jungen für die Lyra oder auch die Flöte begeistern.

Beliebtes Instrument bei den Kleinen war die Marschtrommel. Foto: Thomas Schaaf

Beliebtes Instrument bei den Kleinen war die Marschtrommel. Foto: Thomas Schaaf

Auch Uniformen konnten Probe getragen werden. Foto: Thomas Schaaf

Auch Uniformen konnten Probe getragen werden. Foto: Thomas Schaaf

Die "alten Hasen" sorgten für hilfreiche Tips. Foto: Thomas Schaaf

Die “alten Hasen” sorgten für hilfreiche Tips. Foto: Thomas Schaaf

Unterm Strich konnte man für den direkten Einstieg in den Unterricht 2 Jungen gewinnen und kann sich in den nächsten Jahren auf einen großen Zuwachs an jungen Lantershofenern einstellen. Aber auch die Jungen, die für den eigentlichen Unterricht noch zu Jung sind, soll die Möglichkeit bestehen in regelmäßigen Abständen noch einmal die Instrumente in die Hand zu bekommen und vielleicht schon die ersten Grundlagen zu erlernen.

Nach einem Ständchen des Tambourcorps wurde der Tag noch bei Grillwürstchen und geselligem Beisammensein gemeinsam beendet.

Nach oben